Die Einrichtung

Suizidprävention in der Jugendhilfe

Tod und Suizid sind in der Gesellschaft immer noch Tabuthemen. Kaum jemand weiß jedoch, dass Suizid die zweithäufigste Todesursache bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen in Deutschland ist. Krisen kennt jeder Mensch, doch es fehlen beim Thema suizidale Gedanken und Suizid häufig die Kompetenzen, mit den damit verbundenen Fragen und Konflikten angemessen umzugehen.

Der  Kinderschutzbund hat es sich bereits vor Jahren zur Aufgabe gemacht, Kolleginnen und Kollegen aus der Jugendhilfe über den Umgang mit dieser besonderen Thematik aufzuklären, als Ansprechpartner für Fragen zur Verfügung zu stehen und Multiplikatoren für Hilfsangebote zu gewinnen, um zukünftig kurze Wege für Betroffene zu gewährleisten. Durch die Aufklärung zu dieser Thematik haben Kinder, Jugendliche und deren soziales Umfeld die Möglichkeit, rechtzeitiger Krisen und ihren Auswirkungen offener zu begegnen.

In der Zeit von 2012 - 2015 hat der Kinderschutzbund im Rahmen seiner Landesfachstelle "Suizidprävention in der Jugendhilfe" für Mecklenburg-Vorpommern wertvolle Aufbauarbeit für den künftigen Umgang mit der Suizidthematik im Jugendbereich geleistet. Auf Grund fehlender finanzieller Mittel kann der Verband dieses Themenfeld derzeit nur eingeschränkt bedienen.

In folgenden Bereichen können wir vermitteln und unterstützen:

  • Informationsveranstaltungen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Organisation von Fortbildungen für Fachkräfte
  • Kooperationsarbeiten mit den Universitäten und Fachhochschulen für die Fachbereiche Sozialpädagogik und Pädagogik
  • Zusammenarbeit mit den unterschiedlichen Institutionen (z.B. Schulen, Jugendämtern, Kliniken, freie Träger der Jugendhilfe)
  • Zusammenarbeit mit Ärztinnen und Ärzte sowie Therapeutinnen und Therapeuten
  • Vorstellung von Präventionskonzepten für Schulen
  • Vorstellung von Konzepten im Umgang mit Angehörigen nach dem Suizid

Weitere Informationen und Kontakt: 
                         
Deutscher Kinderschutzbund, Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e.V.
Alexandrinenstr. 2
19055 Schwerin
Tel. : (0385) 477 30 46
Fax : (0385) 477 30 45
e-mail: kontakt@dksb-mv.de
            

Internet: www.dksb-mv.de


© Deutscher Kinderschutzbund Landesverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. 2019